Augsburg: Vermessungen und hydrotechnische Berechnungen für die Ermittlung und Festsetzung eines Überschwemmungsgebiets und für wasserbauliche Maßnahmen an der Schmutter

Flußbett der Schmutter bei Augsburg
Flußbett der Schmutter bei Augsburg

Für das Gewässer Schmutter (2. Ordnung) wird mittels hydromechanischer Berechnung das Überschwemmungsgebiet für maßgebende Bemessungsabflüsse zwischen den Ortschaften Fischach und Bieberbach ermittelt (Länge ca. 45 km).

Die Schmutter entspringt südlich der Staudenplatte und mündet bei Donauwörth in die Donau. Die den Oberlauf prägenden Mäanderbögen sind relativ eng und verlagern sich schnell. Im Unterlauf bildet das Gewässer ein breites Bett aus. Nördlich der Autobahn A8 ist die Schmutter ausgebaut und eingedeicht. Der Wasserstand im Profil erreicht mehrmals jährlich den bettgestaltenden bordvollen Abfluss; es treten sowohl Sommer- als auch Winterhochwasser auf.

Als Zuflussrandbedingung für die Berechnung dienen Abflussganglinien für verschiedene Jährlichkeiten, die mit Hilfe eines für den Untersuchungsraum aufgestellten  Niederschlag-Abfluss-Modells (N/A-Modell) berechneten werden. Die räumliche Diskretisierung für die hydromechanische Simulation erfolgt auf der Grundlage eines digitalen Geländemodells (DGM), welches aus großräumigen Befliegungsdaten und terrestrisch aufgenommenen Querprofildaten erstellt wird. Die 2d-Berechnung des Überschwemmungsgebiets erfolgt mit der Software SMS/Hydro-AS-2d.

Die Berechnungsergebnisse dienen als Grundlage für die amtliche Festsetzung des Überschwemmungsgebiets der Schmutter und für diverse wasserbauliche Maßnahmen.

Leistungen

Wasser und Umwelt

Gesellschaften

Dorsch International Consultants

Auftraggeber

Wasserwirtschaftsamt Donauwörth

Projektleistungen

  • Ermittlung der Grundlagen und Randbedingungen
  • Vermessung von Querprofilen und Aufbau eines vollständigen Digitalen Geländemodells
  • Erstellung eines N/A-Modells und Ermittlung der Abflusswerte für verschiedene Jährlichkeiten
  • Aufbau des hydraulischen Strömungsmodells und 2d-Berechnung des Überschwemmungsgebiets
  • Darstellung des Überschwemmungsgebiets der Schmutter
  • Variantenuntersuchungen: Ermittlung von Retentionsvolumina einer geplanten Ortsumfahrung

Dauer

Von 2003 bis 2008

Kontakt