CEO Statement

Auf ein Wort…

„Die Zukunft kann man am besten voraussagen, wenn man sie selbst gestaltet“
(Alan Kay)

Die Weltbevölkerung wird im Jahre 2050 auf fast neun Milliarden Menschen ansteigen. 80 % davon werden wahrscheinlich in Städten leben, viele davon in sogenannten Megacities. Dazu kommt, dass der Mensch immer älter wird, der demografische Wandel hat längst Einzug gehalten. Lag vor 150 Jahren die Lebenserwartung eines Menschen noch bei 40 Jahren, werden heute Männer durchschnittlich 78 und Frauen sogar etwa 83 Jahre alt.

Der Anteil älterer Menschen, der sogenannten "second life people" nimmt stetig zu und wird zukünftig noch mobiler sein, als die Generation vor ihr. Einerseits werden dann mehr Menschen berufstätig sein und andererseits auch unternehmungslustiger und mobiler als noch vor ein paar Jahren, so die Studie des Instituts für Mobilitätsforschung in Berlin (IFMO). Für die junge Generation dagegen ist das Smartphone jetzt schon wichtiger als das eigene Auto. Ein Auto auf Abruf oder „mobility on demand“- Angebote, die flexible Nutzung verschiedenster Verkehrsmittel versprechen, kommen ihren Wünschen mehr entgegen. So wird sich bis 2050 die Anzahl der Autobesitzer weltweit fast verdreifachen, der Lkw-Transport verdoppeln und der Flugverkehr vervierfachen. Auch Straßen-, U- und Eisenbahnnetze werden weltweit ausgebaut.

Was heißt das für Planer und Ingenieure in der Zukunft?

Für uns bei Dorsch (DI/BDC), dem unabhängigen Planungs- und Ingenieurbüro, bedeutet das vor allem auf die veränderten Lebensbedingungen und den Wandel an benötigten Infrastrukturen einzugehen und neue Entwicklungen durch differenzierte Vorausplanung und zielgerichtetes Handeln proaktiv zu steuern. Bei diesem strukturellen Wandel ist es besonders relevant, sich auf die veränderte Planungsarbeit einzulassen und das Thema Nachhaltigkeit als festen Bestandteil in das gesamte „Denken & Handeln“ zu integrieren – dieses gilt auch für das Thema „Nachhaltige Unternehmensführung“.

Zuhören, kompetente und unabhängige Beratung, fokussierte Projektarbeit und das Aufgreifen von innovativen Ideen, um an Lösungsansätzen, für die komplexen Herausforderungen, einer nachhaltigen Zukunft mitzuwirken – sind integrale Bestandteile qualitativ hochwertiger Planungsarbeit.

Flache Hierarchien, positives Denken, respektvoller und effizienter Umgang mit Ressourcen ist uns und unseren Partnern dabei ganz besonders wichtig. Konsequent durchdachte Projekte, die auf gründlichen Analysen beruhen und die gemeinsam „mit“ und „für“ den Nutzer entwickelt werden - führen zu hoher Akzeptanz, langfristiger Zufriedenheit und vor allem Langlebigkeit der Projekte und Maßnahmen.  

Unsere Mission lautet: 
- Wir planen Infrastruktur, auf die es in Zukunft ankommt!
- Wir setzen auf nachhaltige Planung!
- Was wir planen, planen wir für Sie!

Andreas Rienecker
(Geschäftsführer Dorsch International Consultants / CFO Dorsch Gruppe)