Einweihung eines neuen Wassernetzes für die Region Skenderaj, Kosovo

01.04.2019

Dorsch International ist zusammen mit unseren Joint Venture-Partner CDI der Realisierungspartner des von der Schweiz und dem Kosovo gemeinsam finanzierten Programms zur Unterstützung der ländlichen Wasserversorgung und Abwasserentsorgung.

Wasserreservoir im Bau in der ländlichen Region des Kosovo

Zu Beginn des Programms hatten etwa 40 % der Bevölkerung im Kosovo, vor allem in ländlichen Gebieten, noch keinen Zugang zu Rohrleitungssystemen oder verließen sich auf schlecht funktionierende, nicht von lizenzierten Betreibern verwaltete Wasserversorgungssysteme. Sowohl im ländlichen als auch im städtischen Bereich mangelt es an einer adäquaten Abwasserbehandlung.

Das Programm unterstützt alle regionalen Wasserunternehmen im Kosovo bei der Verwirklichung eines allgemeinen Zugangs zu hochwertigen Wasser- und Sanitärdienstleistungen sowie einer verbesserten Nachhaltigkeit und Steuerung der Wasser- und Energieressourcen und trägt so zu einer Verbesserung der Lebensbedingungen bei.

Wir haben im Auftrag der Schweizer Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit (DEZA) und der Regierung des Kosovo ein neues Wassernetz geplant und gebaut, um 10 Dörfer in der Gemeinde Skenderaj mit Trinkwasser zu versorgen.

An der Einweihung des Wassernetzplans nahm der Schweizer Botschafter im Kosovo, Jean-Hubert Lebet, teil, der an der Einweihungsfeier folgende Rede hielt und die Arbeit des Joint Ventures Dorsch - CDI würdigte.

Hier finden Sie weitere Informationen: bit.ly/2TFAEr3

Kontakt

Dorsch International Consultants GmbH
Landsberger Straße 368
80687 München
Deutschland

E-Mail: presse(at)dorsch(dot)de
Fon: +49 (0) 89 - 57 97-545