Ramstein: Neubau der Ramstein Middle School (RAMS)

Die Baumaßnahme umfasst den Neubau einer Middle School für 920 Schüler der Klassenstufen 6 bis 8. Der dreigeschossige Gebäudekomplex liegt im östlichen Bereich des Areals der Ramstein Air Base, angrenzend zur geplanten und gebauten Ramstein High School. Integraler Bestandteil ist hier auch die Umsetzung eines Campuskonzepts, das beide Schulen und die angrenzenden Sportfelder ohne Autoverkehr miteinander verbindet. Die Schule wird von der Abteilung für Bildungswesen (DoDEA) des US-Verteidigungsministeriums verwaltet.

Das Gebäude entspricht den Richtlinien für Bildungseinrichtungen des 21. Jahrhunderts, die von DoDEA entwickelt worden sind. Dabei werden einzelne Klassenzimmer zur Gruppierung von verschiedengroßen Bereichen verändert, um aus jedem Bereich innerhalb einer Schule des 21. Jahrhunderts eine Gelegenheit zum Lernen zu schaffen und die Trennung zwischen Lehrräumen und Gemeinschaftsräumen aufzuheben.

Die Dorsch Architekten und Ingenieure aus Wiesbaden um Reinhold Weis planen hier mittlerweile das vierte US-amerikanische Schul-Großprojekt nach dem erfolgreichen Abschluss und der Inbetriebnahme der Kaiserslautern und Ramstein High School, sowie der Kaiserslautern Middle School, die sich derzeit in der Ausführungsplanung befindet.

Leistungen

Architektur und Städteplanung

Gesellschaften

Dorsch International Consultants

Auftraggeber

Landesbetrieb Liegenschafts- und Baubetreuung, Kaiserslautern

Projektleistungen

Bauwerksdaten:

  • Bruttogeschossfläche: ca. 19.000 m²

Projektleistungen:

  • Grundlagenermittlung
  • Vorplanung
  • Entwurfsplanung
  • Ausführungsplanung
  • Aufstellen der Leistungsverzeichnisse und Kostenberechnungen
  • Bauüberwachung

Fachgebiete:

  • Architektur
  • Tragwerksplanung
  • Innenarchitektur
  • Technische Gebäudeausrüstung
  • Ingenieurbauwerke und Verkehrsanlagen
  • Freianlagen
  • EnEV 2016
  • LEED Zertifizierung

Dauer

Von 2018 bis 2028