Salzburg:
Flughafen Salzburg „W. A. Mozart“ (SZG) - Sanierung Start-/Landebahn 15/33

Disziplinen

  • Airports

Gesellschaften

München (Hauptsitz/Headquarters)

Auftraggeber

Flughafen Salzburg GmbH

Dauer

Von 2015 bis 2016

Projektleistungen

Konzeptstudie für die Generalsanierung der Piste bestehend aus folgenden Teilleistungen:

  • Erarbeitung grundsätzlicher Lösungsansätze
  • Variantenuntersuchung und  für die Variantenwahl
  • Ausarbeitung der Vorzugsvariante in allen relevanten Aspekten als wesentliche Grund-lage für die weiteren Planungs- und Realisierungsschritte

Kontakt

Dorsch International Consultants GmbH

München (Hauptsitz/Headquarters)
Landsberger Str. 368
80687 München
Germany

Tel.: +49 89 57970
Fax: +49 89 5797-800
E-Mail: info@dorsch.de

Karte

Beschreibung

Die Salzburger Flughafen GmbH beabsichtigt, die Piste 15/33 einer Generalsanierung zu unter-ziehen. Eine wesentliche Grundlage für die weiteren Planungs- und Realisierungsschritte soll eine Konzeptplanung sein. Hierdurch wird das Ziel verfolgt, alle flugplatzbetrieblichen Bestimmungen und Rahmenbedingungen in betrieblicher, baulogistischer und technischer Hinsicht und im Hinblick auf die Genehmigungsfähigkeit abzu-klären.

Wichtige Aspekte dabei sind eine Anhebung des Quergefälles auf einheitlich 1,5 %, eine einheitliche Tragfähigkeit, eine lärmarme Bauabwicklung (sensible Anrainersituation) und die Wirtschaftlichkeit. Da eine langfristige Sperre der Piste aus betrieblichen Gründen nicht möglich sein wird, muss die Sanierung in Nachtsperren außerhalb der Betriebszeiten (z. B. 22:30 bis 06:30 Uhr) durchgeführt werden.